Perfekt kombiniert...

Coq au Vin (Hähnchen in Weinsauce) - ein Klassiker der Burgunder Küche - und Volnay

Rezept für 4 Personen · 70 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten

  • 1 küchenfertiges Brathähnchen
  • 6 Frühlingszwiebeln
  • 120g durchwachsener Speck
  • 3 Schalotten
  • 60 g Butter
  • 0,5L Burgunder Rotwein
  • 1 Eßl. Mehl
  • Gewürzsträußchen (Lorbeer, Thymian, Petersilie)
  • Mustkatnuß, frisch gerieben
  • 180 g Champignons
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Das Hähnchen waschen und vierteln. Die Zwiebeln in Ringe schneiden und den Speck fein würfeln. Die Schalotten schälen und fein hacken.
  2. In einem Schmortopf 25g Butter zerlassen. Den Speck und die Zwiebeln darin anbraten, herausnehmen und beiseite stellen. Die Hähnchenteile in dem Fett anbraten, das Mehl darüber stäuben. Die Schalotten dazu geben und alles ein paar Minuten schmoren lassen. Den Wein angießen und das Gewürzsträußchen in den Topf geben und mit dem Muskat, Salz, Pfeffer würzen. Bei niedriger Hitze und zugedeckt 30 Minuten garen.
  3. Champignons putzen und bei niedriger Hitze mit der restlichen Butter 10 Minuten garen.
  4. Die Hähnchenteile warm stellen. Die Sauce durch ein Sieb in eine Kasserolle gießen und mit den Champignons, den Zwiebeln und dem Speck noch einmal erhitzen.
  5. Die Hähnchenteile anrichten und mit der Sauce übergießen.
Zu diesem Rezept passen folgende Weine:
Bourgogne Chardonnay 2012 Domaine Chauvenet-ChopinBourgogne Chardonnay 2012
Inhalt 0.75 Liter (20,67 € * / 1 Liter)
15,50 € *